Veliko Tarnovo

Man liest auf dieser Seite viel über meine neue Heimatstadt. Nun möchte ich sie einmal vorstellen:

Veliko Tarnovo hat um die 80.000 Einwohner und liegt an der Grenze zwischen Donautiefebene im Norden und Vorbalkan im Süden. Nach Sofia im Die ehemalige Kirche auf der Festung TsaravetzWesten sind’s 230km, nach Varna am schwarzen Meer ungefähr 250km.

Die ersten Siedlungen gab es an der von dem Fluss ‘Jantra’ umflossenen Stadt schon 12.000 v.Chr ihre Glanzzeit war allerdings von 1187 bis 1393 n.Chr. als Zarensitz und somit Hauptstadt des Bulgarischen Reiches.Viel erinnert in Veliko Tarnovo  an diese Zeit, allem voran natürlich der ehemalige Herrschaftssitz ‘Tsaravetz’, dessen Ruine mühevoll wieder aufgebaut und begehbar gemacht wurde. Die Ruine ‘Trapesitza’ auf dem Nebenhügel ist ebenso alt und wurde früher überwiegend als Herrschaftssitz des Adels genutzt. Auf dem dritten Hügel ‘Sveta Gora’ befanden sich Klöster und Kirchen, heute steht dort die Universität.  Noch heute Zeugen hier gelegenen und angrenzenden Stadtviertel mit ihren engen Gassen und alten Häusern von dieser Zeit.

Sonnenuntergang ueber der WohnstadtWeiter im Stadtinneren gelangt man schnell ins gesellschaftliche Zentrum der Stadt, rund um die Einkaufs- und Genussmeile ‘ul. Vasil Levski’, im Süden abgegrenzt durch weitläufige Parks, die man übrigens in groß und klein immer wieder in der Stadt findet. Weiter gehts dann zum Markt, an dem die Bauern und Gemüsegärtner aus der Region ihre Ernte verkaufen (lassen). Kurz westlich von hier beginnt der Größte und Einwohnerstärkste Teil, mit für den gesamten ehemaligen Ostblock typischen Hochhäusern und Wohnblocks, welche nun aber langsam renoviert und neu aufgebaut werden. Auch hier gibt es eine Vielzahl kleiner Läden und Geschäfte.  Da Tarnovo allerdings recht hügelig ist, findet man auch immer wieder Ein- bis Vierfamilienhäuser.

Im nahen Umkreis gibt es neben dem wichtigen Eisenbahnverkehrsknotenpunkt Gorna Orahovitza, an dem auch der Orientexpress hielt, noch das touristenlastige Dorf Arbanassi  Mit vielen Pools, Restaurants und Hotels.

Der Industrieschwerpunkt der Region liegt in der Lebensmittelherstellung und -verarbeitung.


Bilder aus Tarnovo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.