Meine Ankunft in Bulgarien

Ich möchte diesen Blog mit einem kleinen Rückblick beginnen, um auch die Anfänge meines Lebens am Balkan angemessen darzustellen….

3.September 2008,gefühlte 12.00 Uhr bulgarischer Zeit,

Kalafat(Rumänien) :

Kilometerstand ~2100Km von Lohne

5 Tage sind wir nun schon mit dem alten vollgepackten Peugeot und der Zeltplane unterwegs, gerade eben haben uns eine handvoll halbstarker Roma um unser Kleingeld erleichtert und die Warnleuchte für die Stromversorgung im Auto hat gestern Abend auch schon Alarm erschlagen.Egal. Wir,also Yana und ich, befahren gerade die Donau-Fähre, die uns nach Bulgarien übersetzt. In 100, vielleicht auch 200 Metern Entfernung kann ich einige Häuser, Uferböschung und einen Fähranleger sehen: Bulgarien. Endlich. Die in mir aufkeimenden Gefühle von Freude, Neugier und auch ein bisschen Angst werden begleitet von den schmutzigen Witzen eines norwegischen Motoradtouristen, der nicht einmal wusste, wohin die Fähre fährt.
Continue reading