Hochzeit und die Ämter

[Stand 2009] Wer meint, eine Hochzeit im europäischen Ausland sei dank der EU ja recht einfach, hat sich geirrt. Die Summe aus bulgarischer und deutscher Bürokratie lassen einem ein Beamtenballett tanzen, was seines Gleichen sucht.

Als erstes benötigt man eine Ehebefähigkeitsbescheinigung einer deutschen Kommunalbehörde. Um diese zu bekommen,benötigt man eine Geburtsurkunde des zukünftigen Partners,mit einer speziellen Eintragung fuer Auslandsverwendung

Bevor man diese nach Deutschland sendet,muss sie jedoch vom Bulgarischen Aussenministerium mit einer Apostille beglaubigt werden. Nun muss diese Geburtsurkunde zu einem annerkannten Übersetzer in Deutschland gesendet werden. Die Übersetzung muss nun zusammen mit dem Orginal und einer beglaubigten Kopie des eigenen Personalausweises zur besagten deutschen Kommunalbehörde. Hier enrhält man nun diese Bescheinigung. Da diese aber so in Bulgarien nicht annerkannt wird,muss sie eine weitere Apostille enthalten,die bei der zuständigen deutschen Landesbehörde erstellt werden muss.Diese Bescheinigung samt Apostille muss nun in Bulgarien zum Übersetzer und anschliessend muss diese übersetzung wiederum vom bulgarischen Aussenminiterium beglaubigt werden.

Alles in allem ist man nun um einige Hundert Euro an Gebüren und Porto erleichtert und die ganze Sache ist nur knapp in einem Monat zu schaffen.

Viel unkomplzierter ist Gottseidank das Erlangen der restlichen Dokumente. Um in Bulgarien zu heiraten, benötigt man ein medizinisches Zeugnis. Dieses zu erhalten geht ganz fix. Man benötigt nur ein Formblatt, welches man in jeder Buchandlung für 10 Stotinki (5 Cent) bekommt und muss damit zum Blutabnehmen und zum Psychiater. Ist hier alles in Ordnung bekommt man das Formblatt problemlos ausgefüllt. Und mit 15 Euro ist man hier dabei.

 

Update 2018: Der Urkundenverkehr innerhalb der EU ist mittlerweile vereinfacht worden. Geburts-, Hochzeits-, Sterbeurkunden etc. können in einem EU-weit gültigen Format ausgestellt werden.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.