Feuer in der Nachbarschaft: Restaurant abgebrannt

Grosse Aufregung in der Nachbarschaft! Ein Restaurant im naheliegenden Park “Nikola Gabrovski” ist in der Nacht ein Opfer der Flammen geworden.

Nach Angaben des Fernsehsenders BTV ist das Feuer gegen 4.15 Uhr  in der Nacht ausgebrochen, Anwohner alarmierten die Feuerwehr. Verletzt wurde niemand.

Uns ist die ganze Geschichte morgens beim Brot holen im Laden an der Ecke aufgefallen. Gegen 10 Uhr waren noch 2 Feuerwehrautos, augenscheinlich Tanklöschfahrzeuge, vor Ort. Interessant ist der Schriftzug “Feuerwehr” in deutscher Sprache auf einem der Fahrzeuge.

Vielleicht noch ein paar Worte zum Brandschutz generell:

In Bulgarien werden für den Brandschutz ausschließlich  Berufsfeuerwehren eingesetzt, das System der Freiwilligen Feuerwehr ist trotz der teilweise recht weit von der Stadt entfernten Doerfen unbekannt oder wird zumindest nicht genutzt. Gründe hierfür werden vermutlich im Finanziellen liegen. So hat ein grösseres bulgarisches Dorf gerade mal ein Jahresbudget von umgerechnet 50.000 EUR für das ganze Dorf, dies würde es selbst Zusammenschlüssen von Dörfern schwierig  machen freiwillige Feuerwehren bereitzustellen, auszubilden und auszurüsten, auch wenn die Notwendigkeit gegeben ist.

Dies spiegelt sich auch in der Lage in der Stadt wieder. So sind in Veliko Tarnovo gerade einmal drei Löschfahrzeuge stationiert. Augenscheinlich ein Löschfahrzeug und zwei Tanklöschfahrzeuge für 70.000 Einwohner. Eine Drehleiter scheint es nicht zu geben. Eines der Tanklöschfahrzeuge ist im Jahr 2009 neu gekauft worden, die anderen Fahrzeuge scheinen noch aus Zeiten von vor der Wende zu sein, oder wurden gebraucht aus anderen Ländern zugekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.